Stadtansichten

Ehrungen und neue Mitglieder beim Musikverein Saarburg

Am 5. März hatte der Musikverein Saarburg seine Mitglieder zur ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Die Rechenschaftsberichte des Vorstandes dokumentierten einmal mehr ein sehr aktives Vereinsleben. Ungeachtet der Zahl musikalischer Aktivitäten und anderer Vereinsprojekte konnte ein positives Ergebnis erwirtschaftet werden konnte.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden ließ dieser in seinem Bericht das Vereinsjahr 2015 Revue passieren. Neben den wiederkehrenden Auftritten bei kirchlichen und weltlichen Anlässen stellte das Orchester auch in 2015 bei mehreren Konzerten sein Können unter Beweis. Besondere Erwähnung verdiene dabei das Mittwochskonzert mit den Alphornbläsern aus Reimsbach, das Gemeinschaftskonzert mit dem Stadtorchester Buxtehude anläßlich der Krönung der Saar-Obermosel-Weinkönigin sowie der gemeinsame Auftritt mit den Dudeldorf Lion Pipes & Drums auf dem Place D’Armes in Luxemburg. Der Vorsitzende dankte allen Mitgliedern für ihren vorbildlichen Einsatz zum Wohl des Vereins; sein besonderer Dank galt dabei Dirigent Edwin Fell für dessen außerordenliches Engagement.

Beim Saarburger Traditionsverein gilt der Kinder- und Jugendarbeit ein ganz besonderes Augenmerk. Neben der klassischen Ausbildung auf den im Blasorchester gebräuchlichen Instrumenten führt der Musikverein Saarburg regelmäßig eine Vielzahl jugendpflegerischer Aktivitäten durch. Hierzu gehören Zeltlager, Fahrten und Ausflüge und dergleichen mehr. Welchen Stellenwert der Jugendarbeit im Vereinsprogramm einnimmt, kommt nicht zuletzt auch durch die Tatsache zum Ausdruck, dass dem Vereinsvorstand seit vielen Jahren gleich zwei Jugendvertreter angehören.

Darüber hinaus engagiert sich der Verein bei der Grundschule St. Laurentius. Nachdem bereits 2006/2007 im Rahmen der Ganztagsbetreuung mit dem Musizieren auf so genannten "Fürst-Pless-Hörnern" begonnen wurde, bietet der MVS inzwischen in Kooperation mit der Kreismusikschule Flötenunterricht für die Schülerinnen und Schüler an. Das Angebot wird gegenwärtig regelmäßig von mehr als 30 Kindern angenommen.

Das jüngste Projekt des Saarburger Musikvereines unterstützt das Angebot der Kindertagesstätte St. Laurentius in Saarburg. Im Rahmen des "offenen Ansatzes" des Kindergartens bietet der Verein seit Januar 2016 wöchentlich zweimal 45 Minuten musikalische Früherziehung, gemeinsames Singen und Musizieren für die 150 Kinder in der Einrichtung an. Auch dieses Angebot wird sehr gut angenommen. Der Musikverein gewährleistet die Finanzierung der Personalkosten einer erfahren Lehrkraft für das Jahr 2016 aus eigenen Mitteln und Spenden. Um das Angebot dauerhaft zu sichern sowie möglicherweise die Anschaffung von Instrumenten und Unterrichtsmaterial durchführen zu können, ist der Musikverein Saarburg weiterhin auf finanzielle Unterstützung in Form von Spenden angewiesen.

Im Anschluß an die Rechenschaftsberichte sowie der Kassenprüfer mit der Entlastung des Vorstandes folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Hannah Fink wurde für 5jährige, Tanja Seibel und Edwin Fell für 20jährige aktive Tätigkeit mit der Ehrennadel des Vereins und des Kreismusikverbandes Trier-Saarburg ausgezeichnet. Die Ehrennadel und den Ehrenbrief des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz erhielt Joachim Hein, der dem Musikverein Saarburg seit 40 Jahren die Treue hält. Mit Kirdthana (Klarinette) und Athavan Kananathan (Saxophon) sowie Jakob Schönherr (Trompete) konnte der Verein sodann 3 neue Musiker in seine Reihen aufnehmen.

Im Rahmen von Neuwahlen wurden vakante Vorstandsämter neu besetzt: zur stellvertretenden Geschäftsführerin wurde Anja Haubert gewählt, Anna Barbian und Nadine Rassier sind nun für den Fachbereich Jugend verantwortlich. Mit einem Ausblick auf das Vereinjahr 2016 endete die Versammlung.