Stadtansichten

Ehrungen - Neuaufnahmen - Neuwahlen

Am Samstag, 24. November hatte der Saarburger Traditionsverein seine Mitglieder zur ordentlichen Jahreshauptversammlung eingeladen. Vorsitzender Becker konnte als besonderen Gast den Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Trier-Saarburg Erwin Berens begrüßen. Berens hatte sich an diesem Abend anläßlich bedeutender Ehrungen nach Saarburg begeben. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde mit einem fast einstimmigen Votum sodann die Vereinsführung für die kommenden 2 Jahre gewählt.

Mit (nur) 67 musikalischen Vereinsterminen war das Jubiläumsjahr – der Musikverein beging in 2012 sein 120jähriges Jubiläum – vergleichsweise entspannter als die Vorjahre. Ein Höhepunkt war der Auftritt vor dem Rathaus in Buxtehude, der anläßlich der Vereinsfahrt in den Norden stattgefunden hatte. Besondere Erwähnung verdiene darüber hinaus das Jubiläumskonzert im Großen Sitzungssaal der VG Saarburg, bei dem das Orchester das hohe Niveau der vergangenen Jahre mindestens bestätigen konnte.

Die Berichte des Vorstandes dokumentierten einmal mehr, dass sich der Verein sehr engagiert am Leben in Stadt und Gemeinde beteiligt und sich darüber hinaus als guter Repräsentant über die Stadtgrenzen hinaus bewährt hat. Der Musikverein macht zahlreiche Angebote für seine Mitglieder, insbesondere für Kinder und Jugendliche, und pflegt gute Kontakte zu anderen Vereinen und Institutionen. Dabei hat der Verein in den vergangenen Jahren sehr intensiv die Städtepartnerschaft mit dem französischen Sarrebourg durch die Zusammenarbeit mit dem dortigen Musikverein unterstützt und gefördert. „Da ist in den vergangenen Jahren etwas entstanden, was es bis dahin in dieser Selbstverständlichkeit und Ungezwungenheit nicht gegeben hat“ – aus einer Partnerschaft sind inzwischen zahlreiche Freundschaften entstanden.

Trotz erheblicher Ausgaben (u. a. wurden neue Instrumente und Uniformteile angeschafft) konnte die Kasse mit einem leichten Überschuß abgeschlossen werden, was jedoch nur aufgrund von Spenden möglich gewesen sei. Der Kassenprüfungsbericht bescheinigte nachhaltig die korrekte und umsichtige Geschäftsführung so dass dem Vorstand uneingeschränkte Entlastung erteilt werden konnte.

Bereits zum zweiten Mal wurden die dann folgenden Ehrungen des Landes Rheinland-Pfalz sowie des Bundesverbandes Deutscher Musikvereine vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes persönlich vorgenommen. Erwin Berens hatte es sich nicht nehmen lassen, Berthold Felten die Ehrung für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft persönlich zu überreichen (Siehe auch besonderen Bericht).

Ferner wurden geehrt

• mit der Jugendehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für 5 Jahre: Isabelle Ollinger (Querflöte), Christian Hauser (Bariton), Alexander Rassier (Drums, Percussion)

• mit der silbernen Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz sowie der silbernen Ehrennadel des Musikvereins für 20 Jahre: Anja Haubert (Trompete)

• mit der goldenen Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz sowie der goldenen Ehrennadel des Musikvereins für 30 Jahre: Frank Bender (Horn) sowie

• mit dem goldenen Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz für 40 Jahre: Arno Hoffmann (Posaune).

Darüber hinaus konnte der Musikverein zwei Neuaufnahmen durchführen: Silke Kranz (Saxophon und Klarinette) und Jakob Grüter (Kontrabass) verstärken ab sofort das Orchester.

Bei den anschließenden Vorstandsneuwahlen vertraute die Versammlung die Geschicke des Vereines den nachstehend aufgeführten Personen für 2 Jahre an:

Vorsitzender: Dietmar Becker

Stellv. Vorsitzender: Matthias Hahn

Geschäftsführer: Rudolf Nosbüsch

Fachbereich Finanzen: Brigitte Barbian

Tanja Seibel (Stv.)

Fachbereich Vermögen: Frank Bender

Jugendwarte: Anja Haubert und Alexander Rassier

Zu Kassenprüfern wurden Manfred Kurz und Friedhelm Fell bestellt.

Mit einem Ausblick auf das Jahr 2013 endete die Generalversammlung. Danach ist beispielsweise im Juli die Teilnahme an einem Musikfestival in Sarrebourg geplant.